Startseite|Touristenservice|Ausflugziele|Ivenacker Eichen

Nicht weit von Reuters Geburtsstadt entfernt liegt Ivenack. Seiner mächtigen, uralten Eichen, seines zahmen Damwildes und seiner reizvollen Lage in reichhaltiger Flora und Fauna wegen ist dieser kleine Ort beliebtes Ausflugsziel. Seit 1962 gehören Dorf, Tiergarten und Eichen zum Landschaftsschutzgebiet.


Mehr als tausend Jahre haben die riesigen Eichen überdauert. Sie sind damit die ältsten in ganz Deutschland und wohl auch in Mitteleuropa. Die älteste und schönste Ivenacker Stieleiche (Quercus robur) soll zwischen 1200 und 1300 Jahre alt sein. Ihr Kronendurchmesser beträgt 29 m, ihre Höhe 35,5 m. Bei einem Stammumfang von ca. 11 m und einem Stammdurchmesser von 3,5 m beträgt das Holzvolumen 180 Festmeter.

 

Gab es zu Beginn dieses Jahrhunderts noch elf Stück, leben jetzt noch sechs dieser Baumriesen, die besonders vielen Höhlenbrütern Lebensraum geben. Allein in der stärksten Eiche - zwölf Erwachsene braucht man sie zu umfassen - brüten Star, Kleiber, Kohl- und Blaumeise.


Entstanden ist diese botanische Rarität aus der im Mittelalter weit verbreiteten Waldweide. Eine Verjüngung des Waldes war dadurch erschwert. Niedrige Sträucher konnten sich kaum durchsetzen. Nur lichtliebende Holzarten, wie eben die Eichen, hatten die Chance, im Wald zu bestehen. Zudem gaben die Eichen ein gutes Futter in der Schweinemast und wurden daher selten abgeholzt.

 

 

Zum Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Waldweide in Ivenack durch ein Gatter abgelöst, in dem bis zu 800 Stück Damwild gehalten wurden. Nachdem 1929 dieses Gatter aufgelöst wurde, begann eine Verjüngung des Baumbestandes.


Seit 1974 jedoch ist das Gelände wieder eingezäunt. 70 bis 80 Stück Damwild halten das Unterholz klein und zeigen besonders zu den Fütterungszeiten keine Scheu vor menschlichen Besuchern, sehr zur Freude der Kinder.

 


Problemsuche
Stadt Stavenhagen
Gemeinden


Bürgerservice
Tourismusservice
Wirtschaftsservice
Landtagswahl 2016
Flüchtlingsproblematik


Aktuelles
Landtagswahl 2016
Flüchtlingsproblematik
Ausschreibungen
Veranstaltungen
Verkehrsinfo
Wetter
zum Stadtplan


Landtagswahl 2016
Flüchtlingsproblematik
Volltextsuche
Impressum
Sitemap
Kontakt



StartseiteSitemapDruckansichtKontaktformularSeite zurück